Machen Sie Ihr Glück!



VE 7

zurück zur Verkaufseite

Exposé

VE 7

Satzunger Hauptstraße 26

09496 Marienberg

 

Lage:

 

Die Bergstadt Marienberg liegt im Süden des Freistaates Sachsen, ca. 30 km südlich von Chemnitz. Das Objekt befindet sich im Ortsteil Satzung, in zentraler Ortslage. Satzung ist ein Erzgebirgsdorf am Fuße des ca. 890 m hohen Berges „Hirtstein“. Mit 840 m über NN ist Satzung der höchstgelegene Ort des Mittleren Erzgebirges.

 

Objektbeschreibung:

 

Objektart:                              Wohnen und Gewerbe, betreutes Wohnen, Jugendherberge

 

Baujahr und Nutzung:        Gasthaus vermutlich vor 1850

Wohnhausanbau ca. 1975

Garage / Stall ca. 1942

 

  1. Gaststätte bestehend aus Gasträumen, Küche, Sanitär etc. ca. 500 m²
  2. Wohnhaus bestehend aus EG – Nutzung als Büro mit ca. 120 m² – OG und DG mit ca. 170 m² davon 1 Wohnung mit ca. 80 m², Rest als Rohbau. Insgesamt 290 m².
  3. Garage mit insgesamt 190 m², davon EG – Garagen und Abstellräume – mit ca. 120 m² und DG – ehemals Wohnraum – mit ca. 70 m².

 

Gesamtnettonutzfläche: 1100 m².

 

Grundstücksgröße:             Flur 254/3, 256, 266, ca. 6826 m²

                                               

Grundbuch:                          Amtsgericht Marienberg, GB von Satzung, Nr. 146

 

Jahresmiete:                       Gasthaus:      ca.  €  7.200,00 (Soll-Miete)

Wohnhaus:   ca.  €  3.600,00 (Soll-Miete)

 

Objektdaten:

 

Baulichkeiten Gasthaus:

 

Fassade:                              Sockel Naturstein, sonst Glattputz, ab Decke OG mit Holz verkleidet

 

Außen- / Innenwände:       Misch- bzw. Ziegelmauerwerk, innen teilweise Leichtbau, verputzt, gestrichen bzw. tapeziert, teilweise Holzver-kleidung, Nassbereiche alle gefliest

 

Decke / Fußböden:             über Keller Massivdecke (teilweise Gewölbe), sonst Holzbalkendecken, teilweise Holzverkleidungen (Kassettendecke)

 

Keller:                                                teilweise unterkellert

 

Dach /Dachrinnen:             Satteldach mit Ziegeleindeckung, Gauben mit Eterniteindeckung, altersgemäßer Zustand

 

Treppen / Türen:                 Massivtreppe mit Granitbelag, Röhrenspaltentüren, teilweise Holztüren

 

Fenster:                                neu Isolierverglasung

 

Heizung:                               Öl-Zentralheizung mit Warmwasserbereitung

 

Sanitär:                                 Etagenweise WC-Anlagen, Gästezimmer  im Oberge-schoss mit Nasszelle – nach 1990 modernisiert, ordentlicher (einfacher) Standard

 

Baulichkeiten Wohnhausanbau:

 

Fassade:                              Glattputz mit Anstrich, Giebel mit Schieferverkleidung

 

Außen- / Innenwände:       Misch- bzw. Ziegelmauerwerk, innen verputzt, gestrichen bzw. tapeziert, teilweise gefliest

 

Decke /Fußböden:              massive Decken, über DG Holzbalkendecke, Betonfuss-böden mit Estrich, PVC- oder Textilbelag, teilweise Fliesen

 

Keller:                                    nicht unterkellert

 

Dach /Dachrinnen:             ausgebautes Satteldach mit Preolithschindeln – altersgemäßer Zustand, Rinnenanlage

 

Treppen /Türen:                  Massivtreppe mit Terrazzostufen auf Stahlunterkonstruktion, Wabenkerntüren, teilweise Verglasung

Fenster:                                Holzfenster thermoverglast mit innen liegenden Sprossen

 

Heizung:                               Öl-Zentralheizung mit Warmwasseraufbereitung

 

Sanitär:                                 in den Wohnungen Bäder mit Wanne, WC, Dusche, Waschbecken

 

 

Baulichkeiten Stall / Garagengebäude:

 

Fassade:                              Sockel Naturstein, sonst Putz, Giebel mit Holzverkleidung

 

Außen- / Innenwände.       Misch- bzw. Ziegelmauerwerk, innen verputzt, teilweise gestrichen bzw. tapeziert

 

Decke / Fußböden.             Holzbalkendecke, im EG Betonfußboden mit Estrich, im OG Holzdielung

 

Keller:                                    nicht unterkellert

 

Dach /Dachrinnen:             ausgebautes Satteldach mit Preolithschindeln, Gauben – verschlissen mit partiellen Undichtigkeiten (Rissbildung), Rinnenanlagen sind schadhaft

 

Schornstein:                        Ziegelschornstein defekt

 

Treppen / Türen.                 Holztreppe / Holzfüllungstüren

 

Fenster:                                Holzfenster mit einfacher Sprossung – schadhaft

 

Heizung:                               ehemals Festbrennstoffeinzelöfen

 

Sanitär:                                 keine

 

Zusammenfassung:

 

Die angebotene Liegenschaft ist nach entsprechenden Renovierungsarbeiten eine interessante Kapitalanlage.

 

Kaufpreis: 95.000,00 € (in Worten: neun-fünf-null-null-null EURO)

 

Einen Blick auf diese außergewöhnliche Immobilie in Marienberg sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Wir freuen uns über eine Rückantwort Ihrerseits und verbleiben 

 

zurück zur Verkaufseite

Unser Team

Barbara Theberath

(Prokura)

  
 Ralph Theberath

(Senior Consultant)

 

Patrick Wagener

(Consultant)

  
Stephanie Schakat

(Immobilienbetreuerin)

 
Ralf Außem

(Innendienstleiter)

  
Annette Mathiae

(Verwaltung)

 

 Alexander Grünenwald

(Juniorberater Immobilien)

  
 Roger Gäbler

(Regionalleiter Ost)

Strech-Limo zu vermieten